Marktheidenfeld

Drei Firmen investieren in Marktheidenfeld

Dem Bauausschuss des Marktheidenfelder Stadtrates lagen am Donnerstagabend Bauanträge von Warema, Schleunungdruck und Procter & Gamble vor.
Zwischen der Glasergasse 9 und 17, direkt unterhalb des großen Scheunengebäudes rechts, soll ein Neubau entstehen. Foto: Joachim Spies
Ursprünglich hatte die Firma Warema in ihrer Niederlassung am Dillberg 33 geplant, nur Büroflächen an einem Gebäude zu erweitern. Weil nun aber, wie Bauamtsleiter Alexander Chesauan erläuterte, eher Produktions- als Büroflächen benötigt werden, lag dem Bauausschuss am Donnerstagabend im Marktheidenfelder Rathaus ein aktualisierter Bauantrag vor. Das Gebäude 71, in dem jetzt schon Kunststoffteile, Werkzeuge und Maschinen hergestellt werden, soll für die Produktion um etwa 23 Meter verlängert werden. Die Breite und die Höhe bleiben mit 27,60 beziehungsweise 11,30 Metern unverändert. Neue Büros entstehen aber ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen