GEMÜNDEN

Ehemaliger Schlecker wird Atelier und Galerie in einem

Die meisten Künstler wollen ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zeigen; in Gemünden geht eine Gruppe von Künstlerinnen weiter: Sie wollen gemeinsam arbeiten und sich dabei sogar über die Schulter sehen lassen.
Kunst aus der Region: „Zerreißen“ heißt das Bild von Anja Jung aus Lohr, einer der „Treffpunkt Kunst“-Gründerinnen, von dem wir einen Ausschnitt zeigen. Foto: Foto: Brigitte Heck
Die meisten Künstler wollen ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zeigen; in Gemünden geht eine Gruppe von Künstlerinnen weiter: Sie wollen gemeinsam arbeiten und sich dabei sogar über die Schulter sehen lassen. Die Feier zur Eröffnung dieses wohl in der Region einzigartigen Gemeinschaftsateliers „Treffpunkt Kunst“ beginnt am Samstag, 9. März, um 11 Uhr in der ehemaligen Schlecker-Filiale in der Friedenstraße. Die Bevölkerung und besonders Schulen sind dazu eingeladen. Bis 18 Uhr kann man sich im Atelier umsehen. Schon zeigen die großen Schaufenster Gemälde und Plastiken, stehen im 140 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen