Neubrunn

Ehrenamtliche Fahrer für Bürgerbus gefunden

Bürgermeister Heiko Menig gab in der Gemeinderatssitzung bekannt, dass der Bürgerbus da ist. Es haben sich auch in beiden Gemeindeteilen freiwillige Fahrer auf ehrenamtlicher Basis gefunden. Der Gemeinderat beschloss, den Bus jeweils dienstags und donnerstags von 9 bis 16 Uhr für Fahrten im Gemeindebereich Neubrunn und Böttigheim als Rufbus einzusetzen. Hierfür werden für jede einfache Fahrt 50 Cent berechnet. Sonntags soll Böttigheim nach Neubrunn an den Linienverkehr angebunden werden. Anmeldungen sind bis Freitag um 12 Uhr an die Gemeinde zu stellen. Zusätzlich sollen einmal in der Woche jeweils zwei Verbindungen zum Linienverkehr von Werbach nach Tauberbischofsheim und von Kembach nach Wertheim angeboten werden. Diese Anbindungen müssen noch mit dem Nahverkehr Würzburg-Mainfranken abgeklärt werden.

In der Hauptstraße Neubrunn sollen die beiden Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut werden. Wegen der Gegebenheiten der Einfahrten in die einzelnen Höfe der Anwesen wird ortsauswärts die Bushaltestelle um einige Meter nach vorne geschoben. Auf der gegenüberliegenden Seite wäre nur eine verkürzte Haltestelle möglich. Da diese aber bei einem Anwesen die Kellerfenster verdecken würde, wird diese Haltestelle vorerst nicht mit in die Planung aufgenommen, bis sich eine andere Möglichkeit ergibt. Für die Haltestelle ortsauswärts wird die Gemeindeverwaltung beauftragt, die Kosten in die Haushaltsplanung 2019 aufzunehmen und einen Förderantrag zu stellen.

Das Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg (WWA) hat festgestellt, dass das Kanalnetz in Neubrunn und Böttigheim seit Jahren nicht mehr mit einer Kanalbefahrung kontrolliert wurde. Das WWA fordert nun die Gemeinde auf, zusammen mit dem Kanalnetz-Jahresbericht 2019 einen Zustandsbericht für das Kanalnetz nebst Hausanschlüssen vorzulegen. Der Gemeinderat beschloss, wegen der hohen Kosten die Kanalbefahrung in vier Abschnitten auf die Jahre 2019 bis 2022 zu verteilen. Es wird mit Kosten von rund 100.000 Euro pro Abschnitt gerechnet; diese sollen in die Haushalts- und Finanzplanung aufgenommen werden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Neubrunn
  • Böttigheim
  • Heiko Menig
  • Linienverkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!