LOHR

Ein Blick hinter die Kulissen des Deutschen Bundestags

Eröffnet: Die Wanderausstellung „Deutscher Bundestag“, die auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Bernd Rützel (Dritter von rechts) nach Lohr kam, wurde am Montag im Fischerhaus eröffnet. Chaban Salih (rechts) führt die ganze Woche durch die Ausstellung und stellt sich den Fragen der Besucher. Foto: Yvonne Vogeltanz

Welche Aufgaben hat der Bundestag? Was macht ein Abgeordneter? Und warum sind oft so viele Abgeordnetenplätze bei den Debatten leer? Antworten auf diese Fragen gibt die Wanderausstellung „Deutscher Bundestag“, die bis zum 29. März im Fischerhaus zu sehen ist. Nach Lohr geholt haben die Ausstellung der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel und Stadträtin Christine Kohnle-Weis.

Bei der offiziellen Eröffnung der Ausstellung am Montagmorgen begrüßte Bernd Rützel etliche Ehrengäste aus der Politik, sowie Vertreter der Kirchen und Schulen. Er freute sich, dass der Landkreis Main-Spessart heuer einer der ersten ist, in dem die Ausstellung gastiert. Sein Dank galt der Stadt Lohr, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Als Dankeschön überreichte Rützel dem geschäftsführenden Beamten der Stadt, Dieter Daus, ein Buch über das Reichstagsgebäude.

Auf 20 Schautafeln werden bei der Ausstellung Informationen über Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments und seiner Abgeordneten vermittelt. Auf zwei Computerterminals stehen Filme, multimediale Anwendungen und der Internetauftritt des Deutschen Bundestages zur Verfügung. Außerdem liegt Infomaterial bereit. Chaban Salih, Mitarbeiter des Referates Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung, führt Interessierte und Schulklassen durch die Ausstellung und beantwortet Fragen.

Dass die Ausstellung vor allem für Schulen eine gute Gelegenheit sei, Einblick in die Arbeit des Bundestages zu erhalten, sagte der städtische Kulturamtsleiter Peter Häring. Er hoffte, dass viele Menschen den Weg in die Ausstellung finden.

Der Landtagsabgeordnete Günther Felbinger sagte, durch die Ausstellung würden den Besuchern Aufgaben und Zielsetzungen des Bundestages nähergebracht. Angesichts der schlechten Wahlbeteiligung bei jungen Menschen sei es mehr denn je Aufgabe der Schulen, das Thema Politik in den Unterricht zu integrieren. „Die Ausstellung ist eine gute Gelegenheit, um die Prozesse im Parlament zu sehen und kennenzulernen.“

Stadt- und Kreisrat Franz Wolf betonte, dass es für Jugendliche viel interessanter sei, wenn sie außerhalb der Schule mit Informationen „gefüttert“ werden. „Dieser Kick muss einfach sein.“ Die Ausstellung biete jedoch nicht nur Wissen für Jugendliche. Er habe auch schon von Erwachsenen die Frage „was machen die überhaupt im Bundestag?“ gehört. Antworten gebe die Ausstellung. Dekan Michael Wehrwein bezeichnete die Ausstellung als „guten Beitrag gegen die Politikverdrossenheit“.

Geöffnet ist die Ausstellung im Fischerhaus bis einschließlich Samstag, 29. März, täglich von 14 bis 18 Uhr, am Samstag von 10 bis 18 Uhr. Bernd Rützel wird am Dienstag von 10 bis 12 Uhr und am Mittwoch von 14 bis 15 Uhr vor Ort sein. Schulen können die Ausstellung außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung besuchen.

Schlagworte

  • Yvonne Vogeltanz
  • Abgeordnete
  • Ausstellungen und Publikumsschauen
  • Bernd Rützel
  • Deutscher Bundestag
  • Dieter Daus
  • Günther Felbinger
  • Michael Wehrwein
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!