KARBACH

Ein Kinderbuch als Beitrag zur Integration

Bisher hat der Karbacher Andreas Herteux unter anderem Werke aus den Bereichen Philosophie und Unterhaltung veröffentlicht. Im Oktober erschien nun sein erstes Kinderbuch.
Sein erstes Kinderbuch: der Karbacher Schriftsteller Andreas Herteux mit seinem Werk „Das Sternenkind und der Rabe“. Foto: Foto: Timo Geiger
Bisher hat der Karbacher Schriftsteller Andreas Herteux unter anderem Werke aus den Bereichen Philosophie und Unterhaltung veröffentlicht. Im Oktober erschien nun sein erstes Kinderbuch: Es heißt „Das Sternenkind und der Rabe“. „Die Geschichte hatte ich schon länger im Kopf, jetzt war es an der Zeit, sie zu veröffentlichen“ sagt Herteux. Das Buch handelt von einem kleinen Mädchen, dem Sternenkind Sara, das aus seiner Welt herausgerissen wird und auf der Erde landet. Dort trifft es auf den Raben Albrecht, der eigentlich keine Menschen versteht. Mit Sara jedoch kann er sprechen. Die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen