Fellen

Ein Zeichen gegen Verödung der Altorte setzen

Das Thema Leerstandsmanagement und ein entsprechendes Förderprogramm standen bereits mehrfach im Fokus der Sinngrund-Allianz, erklärte Bürgermeisterin Zita Baur in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Obersinn hat bereits seit 2015 und Burgsinn seit 2018 ein solches Programm aufgelegt und es wird rege genutzt.
Das Thema Leerstandsmanagement und ein entsprechendes Förderprogramm standen bereits mehrfach im Fokus der Sinngrund-Allianz, erklärte Bürgermeisterin Zita Baur in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Obersinn hat bereits seit 2015 und Burgsinn seit 2018 ein solches Programm aufgelegt und es wird rege genutzt. So gewähren die Gemeinden für Investitionen zur Erhaltung und Nutzung vorhandener Bausubstanz Zuwendungen, um leerstehende Gebäude zu sanieren und bewohnbar herzurichten. Damit soll eine Abwanderung in andere Siedlungsgebiete und eine Verödung der Altorte verhindert werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen