NÜRNBERG/LOHR

Eindeutiges Urteil: Buchhalterin muss zahlen

(kat) In dem Prozess gegen die untreue Buchhalterin aus Lohr hat das Landesarbeitsgericht Nürnberg (LAG) entschieden und die Erste Instanz im Wesentlichen bestätigt. Sollte die ehemalige Buchhalterin jetzt ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, droht ihr die Zwangsvollstreckung.
justiz
(kat) In dem Prozess gegen die untreue Buchhalterin aus Lohr hat das Landesarbeitsgericht Nürnberg (LAG) entschieden und die Erste Instanz im Wesentlichen bestätigt. Sollte die ehemalige Buchhalterin jetzt ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, droht ihr die Zwangsvollstreckung. In der Urteilsbegründung weist das LAG die Berufung der Buchhalterin zurück, wie Rechtsanwalt Horst Ruppert von der Kanzlei SWR mitteilt. Ein Mitverschulden des Lohrer Geschäftsmannes habe das Gericht nicht angenommen, da die Buchhalterin die Buchungsvorgänge so geschickt manipuliert habe, dass sie auch im Rahmen von Steuerprüfungen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen