REMLINGEN

Eine Arie ohne störenden Sänger

Das Blechbläserquintett „Savoir Cuivre“ hat bei seinem Konzert in der Sankt-AndreasKirche in Remlingen leider nur 40 Zuhörer in ihren Bann gerissen.
Ein Bläserkonzert der besonderen Klasse boten (von links) Jens Enders (Trompete), Roxanne Boivin (Horn), Johannes Freyer (Tuba), Stefan Riethmüller (Posaune) und Tobias Jung (Trompete) in Remlingen. Foto: Foto: F. Kunz
Das Blechbläserquintett „Savoir Cuivre“ hat bei seinem Konzert in der Sankt-AndreasKirche in Remlingen leider nur 40 Zuhörer in ihren Bann gerissen. Mit Musikstücken aus verschiedenen Epochen und Stilistiken aus geistlichen und weltlichen Stücken aus Barock und Klassik waren sie genauso mitreißend, wie mit ihren Arrangements von Liedern aus Rock, Pop und Jazz.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen