Lohr

Eine fotografische Reise durch die "schönste Alpengegend"

Der offenbacher Reisefotograf Steffen Hoppe hat in der Alten Turnhalle in Lohr beeindruckende Fotos von Südtirol präsentiert. Foto: Sarah Slawik

Durch die seiner Meinung nach "schönste Alpengegend" hat Fotograf Steffen Hoppe sein Publikum geführt. Dazu mussten seine Reisebegleiter nicht einmal lange Anfahrtswege auf sich nehmen, denn der 53-Jährige hielt seinen Vortrag "Südtirol - Unter und über den Wolken" in der ausverkauften Alten Turnhalle in Lohr.

Dabei zeigte Hoppe faszinierende Bilder und erzählte bewegende, manchmal auch mit einer Prise Humor gewürzte Geschichten über Land und Leute. "In meiner Kindheit haben mich meine Eltern immer mit nach Nordtirol zum Wandern genommen. Und ich habe es gehasst", begann Hoppe seinen Vortrag.

Als er allerdings einmal die Tiroler Alpensüdseite bereiste, war er begeistert von der Gegend. So sehr, dass er jedes Jahr zwei- bis dreimal zum Bergsteigen, Klettern und Wandern nach Südtirol kommt – gerne auch mit seiner 19-jährigen Tochter Sandrine.

Tramin findet Hoppe klasse

Am liebsten streune er durch die italienische Provinz und besuche verschiedene Orte, sagte Hoppe. "Die Gemeinde Tramin finde ich besonders klasse. Die Leute da sind sehr lustig", betonte der Referent.

Zur Fastnacht wird dort in Jahren mit ungeraden Jahreszahlen die Egetmann-Hochzeit gefeiert. Laut Hoppe handelt es sich dabei um einen sehr lauten Faschingsumzug, bei dem ausgiebig gegessen und getrunken wird und dessen genauer Ursprung heute nicht mehr bekannt ist.

Die Begegnungen mit unterschiedlichen Leuten, ihre Geschichten und die Natur verschiedener Länder machen die Faszination des Unterwegsseins für den Offenbacher aus. Deshalb hat Steffen Hoppe 2006 seinen Beruf bei einer Bank aufgegeben und sich ganz der Leidenschaft gewidmet, seine Reiseerlebnisse in Fotos festzuhalten. Diese zeigt er dann seinem Publikum bei Vorträgen. Außerdem nimmt der 53-Jährige Hobbyfotografen mit zu Fotosafaris nach Nepal, Inselwanderungen nach Indonesien oder zum Sterne-Fotografieren in die Dolomiten.

Bereits Ideen für neue Vorträge

Ideen für neue Bildvorträge hat Hoppe auch schon: "Letztes Jahr war ich in Bosnien und das hat mich einfach umgehauen. Über den Balkan von Kroatien bis Serbien und über das Himalaya-Gebirge von Bhutan bis Pakistan würde ich sehr gerne berichten", erzählte er. Da eine einzige Reise laut Hoppe zu wenig für eine Bildreportage ist, wird es dem Fotografen in nächster Zeit wohl nicht langweilig werden.

Auch für Weltoffene und Interessierte wird in den nächsten Monaten in Lohr einiges geboten: Frank Zagel kündigte in der Ansprache zum Südtirolvortrag die kommenden Bildreportagen von Abenteuer Erleben Live! über Spitzbergen, Syrien und Irland an. Letzterer wird von der Irish Folk Band Leprechaun's Pleasure mit Livemusik begleitet.

Schlagworte

  • Lohr
  • Bergsteigen
  • Fotografie
  • Fotografinnen und Fotografen
  • Karneval
  • Klettern
  • Turnhallen
  • Vorträge
  • Wandern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!