GEMÜNDEN

Einer, der auszog, Musik zu machen

Die Polizei vertrieb ihn schon von der Straße. In Norddeutschland fanden seine fränkischen Trompetensoli kein Gehör. Und in einem griechischen Restaurant flogen ihm die Teller entgegen – vor lauter Begeisterung.
Hans Heilgenthal
Die Spessart Spielleut 2002: Hans Heilgenthal, Franz und Annette Berwind und Lissy Heilgenthal (von links). Foto: Heilgenthal
Das nennt Hans Heilgenthal „Erholung“. Er erholt sich gewissermaßen bei der Arbeit, denn seine Arbeit ist die Musik. Mit 22 Jahren entschied sich Heilgenthal dafür, fortan von seinem Hobby zu leben. 1981, ein Jahr im Zeichen der Friedensbewegung: Ronald Reagan wird Präsident, der Rüstungswettlauf beginnt, tausende Menschen, Atomgegner und Hausbesetzer, säumen die Straßen Europas bei ihren Friedenskundgebungen. In Hofstetten packt Hans Heilgenthal seinen Rucksack. Er hat eine Entscheidung gefällt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen