MARKTHEIDENFELD

Endspurt im Franck-Haus

Gemäldes des Zusammenschlusses „Eschenauer Runde“ sind noch bis Dienstag im Franck-Haus in Marktheidenfeld zu sehen. Foto: Werner Toegel

Der Countdown läuft: Nur noch bis zum Dienstag, 26. Dezember, sind die Ausstellungen Meefisch und Eschenauer Runde im Franck-Haus von Marktheidenfeld zu sehen. Die eine Ausstellung zeigt die 20 besten Einsendungen des Bilderbuch-Illustrationswettbewerbs Meefisch, die andere die Werke der Künstlergruppe Eschenauer Runde.

Im vorderen Galeriebereich ist das zu Anfang Dezember mit dem Meefisch-Pokal prämierte Bilderbuchprojekt von Horst Hellmeier zu sehen. Der Österreicher gewann mit seinen Illustrationen zu dem Buch „Detektiv Ignatz und die verschwundenen Schweinchen“.

Der in Wien lebende Künstler freut sich neben 2000 Euro Preisgeld auf die Veröffentlichung seines Buchprojekts beim Projektpartner des Meefisch, dem Arena Verlag aus Würzburg. Unter dem Titel „Ein Fall für Hektor Supersucher“ wird das Bilderbuch im Frühsommer 2018 auf den Markt kommen.

Ein weiterer Höhepunkt der Meefisch-Ausstellung ist für viele Besucher das Bilderbuchprojekt „So wie Du bist“ von Ilonka Baberg. Das Werk der Künstlerin aus Münster erhielt die meisten Stimmen der Ausstellungsbesucher und wurde mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Gemälde und Skulpturen

Im hintere Bereich sind rund 70 Kunstwerke des Zusammenschlusses „Eschenauer Runde“ zu sehen. Die aus zehn Künstlern bestehende Gruppe spannt den Bogen ihrer Werke von Gemälden und Zeichnungen über Bildhauerarbeiten bis hin zu Installationen und künstlerisch verfremdeten Alltagsgegenständen.

Die Öffnungszeiten des Franck-Hauses: Mittwoch bis Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag/Feiertag 10 bis 18 Uhr. Vom 23. bis 25. Dezember ist das Franck-Haus geschlossen.

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Künstlergruppen
  • Meefisch
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!