MAIN-SPESSART

Erdkabel als Schlüssel für die Akzeptanz

Vor einigen Monaten haben sich im Deutschen Bundestag die von der Trassenplanung für SuedLink betroffenen Abgeordneten überfraktionell zusammengeschlossen, teilt der Gemündener Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel (SPD) mit.
Problemlösung? In Raesfeld (Nordrhein-Westfalen) prüft der Stromnetzbetreiber Amprion in einem Pilotprojekt, welche Auswirkungen Erdkabel zum Transport von Strom auf die landwirtschaftlich genutzten Böden haben. Foto: Foto: Roland Weihrauch/dpa
Vor einigen Monaten haben sich im Deutschen Bundestag die von der Trassenplanung für SuedLink betroffenen Abgeordneten überfraktionell zusammengeschlossen, teilt der Gemündener Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel (SPD) mit. Ende des Jahres sind nun die Parlamentarier hinzugekommen, durch deren Wahlkreise Alternativrouten verlaufen. „Das war ein wichtiger Schritt, um sich nicht gegeneinander auszuspielen, sondern Interessen zu bündeln und gemeinsam zu vertreten“, sagt Rützel.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen