Weyersfeld

Erste Abendserenade der Weyersfelder Musikanten kam gut an

Zu einer sommerlichen Serenade lud am Wochenende der Musikverein Weyersfeld ein. Foto: Helmut Hussong

Zu einer sommerlichen Serenade lud am Wochenende der Musikverein Weyersfeld Interessierte aus dem Ort und der Umgebung ein. Dieses Angebot der Weyersfelder Musikanten fand zum ersten Mal statt und wurde von den Besuchern gut angenommen. In der Dorfmitte, auf dem Platz vor dem Gemeindehaus und der Kirche, hatten sich am Abend viele Gäste eingefunden, um den besinnlichen, teilweise aber auch schwungvollen Klängen der Musikanten zu lauschen. Dirigent Hans Hülf begrüßte die Besucher und wünschte ihnen viel Spaß und einen unterhaltsamen Abend.

Das Programm des Abends umfasste auch Evergreens, Melodien, die viele kannten und die teilweise zum Mitsingen einluden. "Memory" (deutscher Titel "Erinnerung"), das wohl bekannteste Lied aus dem Musical "Cats", sowie weitere Stücke von Andrew Lloyd Webber waren ebenso dabei wie ein Medley mit Melodien von Bert Kaempfert, darunter auch "Spanish Eyes", das Al Martinos musikalisches Markenzeichen wurde.

Auch wohl bekannte Melodien der schwedischen Popgruppe ABBA mit ihren erfolgreichsten Hits "Mamma Mia", "Dancing Queen", "The Winner Takes It All" oder "Waterloo" waren zu hören. Im Anschluss spielte die Blaskapelle Altbessingen auf.

Den Besuchern der ersten Abendserenade der Weyersfelder Musikanten gefiel es sichtlich. Die Gastgeber hatten zum netten Beisammensein neben den musikalischen Darbietungen auch ein kulinarisches Angebot mit verschiedenen Getränken sowie  Weine und Cocktails zusammengestellt.

Schlagworte

  • Weyersfeld
  • Helmut Hussong
  • Abba
  • Andrew Lloyd Webber
  • Blaskapellen
  • Dancing Queen
  • Lied als Musikgattung
  • Mamma Mia
  • Musical
  • Musikgruppen im Bereich Popmusik
  • Serenaden
  • Wein
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!