Lohr

Es hat sich ausgeschlafen: Matratzen Concord in Lohr schließt

Der Mietvertrag läuft zwar noch bis März. Doch bereits Ende November will der Matratzenhändler das Geschäft geräumt haben. Ein Makler sucht einen Nachmieter.
Matratzen Concord in der Jahnstraße 9 in Lohr schließt zum 30. November. Foto: Roland Pleier

Im Lohrer Norden werden 250 Quadratmeter Handelsfläche frei: Der Matrazenhändler Concord zieht sich aus Lohr zurück. Er stelle "seinen Geschäftsbetrieb bis zum 30. November ein", teilt Jochen Goßmann, Eigentümer des Anwesens Jahnstraße 9, in einem Schreiben an alle Mitglieder der Werbegemeinschaft Lohr mit.

Matratzen-Fach-Discounter wollte 176 Filialen schließen

Der deutsche Matratzen-Fach-Discounter aus Köln, der zum niederländischen Konzern Better Bed gehört, hatte sich 2003 dort eingemietet.  Der Konzern hatte Ende 2018 angekündigt, 176 seiner rund 1000 Filialen zu schließen. Aus Karlstadt hat er sich bereits vor Monaten zurückgezogen, nun ist also auch Lohr an der Reihe. Weitere Filialen im Landkreis Main-Spessart gibt es nicht. 

An der Lage liege es also nicht, sondern an der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens, betont Goßmann in seinem Schreiben. An die Werbegemeinschaft wende er sich als erstes, weil er als Mieter für die Fläche unter seinem Büro und neben dem Kupsch-Markt ein Unternehmen bevorzugen würde, "welches zur Bereicherung unseres Einzelhandels beiträgt". Die Nutzung als Büroräume oder für ein Dienstleistungsunternehmen würde er nicht favorisieren. 

Eine intakte Fußgängerzone und ein Einzelhandelsgeschäft in der nur 200 Meter entfernten Jahnstraße würden gegenseitig voneinander profitieren, so Goßmann in seinem Schreiben.

Ein Blick zurück in die Geschichte

Sein Vater Ludwig Goßmann hatte in der Jahnstraße 1951 seinen Volkswagen-Betrieb mit Shell-Tankstelle eröffnet, in dem er 20 Jahre später 40 Mitarbeiter beschäftigte. 1988, als er 70 wurde, verpachtete er sein Autohaus aus Altersgründen. In hinteren Gebäudetrakt ist seit 1994 ein Kupsch-Markt angesiedelt. Bevor sich Matratzen Concord einmietete, waren die Räume mit den großen Schaufenstern zum gegenüberliegenden Hotel Leiss hin verschieden genutzt worden: als Sportartikelgeschäft, Bekleidungsladen und Baby-/Kleinkind-Laden, zuletzt für zehn Jahre als Fahrradgeschäft von Klaus Marschall.

Volker Menz von Klemmer Immobilien, der im Auftrag Goßmanns einen Nachmieter sucht, ist zuversichtlich, schnell einen interessierten Einzelhändler zu finden. "Wir haben Grund zum Optimismus." Der Mietvertrag laufe zwar noch bis Ende März. Doch habe Matratzen Concord mitgeteilt, dass das Geschäft bis Ende November geräumt sei und deshalb schon vorher neu vermietet werden könne. 

Schlagworte

  • Lohr
  • Roland Pleier
  • Dienstleister
  • Einzelhandel
  • Einzelhändler
  • Fahrradgeschäfte
  • Filialen
  • Geschäfte
  • Geschäftsorganisation
  • Makler
  • Matratzen
  • Mitarbeiter und Personal
  • Werbegemeinschaft Lohr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!