Gemünden

Evangelische Kirchen sind offen: Bibel-TV statt Gottesdienst

Alle Gottesdienste und Veranstaltungen sind zurzeit verboten und entfallen. Ab sofort werden die evangelischen Kirchen in Gemünden und Gräfendorf tagsüber ab 9 Uhr offen sein, geht aus einer Pressemitteilung hervor. Alle Menschen dürfen zu persönlichem Gebet, Andacht und Stille in die Kirche kommen. Für Gespräche ist Pfarrer Schweizer unter Tel.: (09351) 3485 erreichbar. Die Anrufe werden auch in die Wohnung durchgestellt. Auch Menschen, die Hilfe brauchen, dürfen anrufen. Aktuelle Nachrichten aus der Pfarrei sind auf der Facebook-Seite der Kirchengemeinden Gemünden und Gräfendorf zu finden.

Für Gottesdienste im Fernsehen empfiehlt Pfarrer Schweizer Bibel-TV, ZDF und den bayerischen Rundfunk. Bibel-TV ist unter bibeltv.de auch im Internet zu finden.

Gemeinsam appellieren Pfarrer Schweizer und Pfarrer Englert an ihre Mitmenschen, in dieser Zeit der Not Gott um Hilfe zu bitten. „Jeden Tag läuten die Kirchenglocken um 7, um 12 und um 18 Uhr und laden uns ein zum Gebet. Wir rufen alle Mitchristen auf, zu diesen Zeiten innezuhalten und zu beten. Beten wir, dass Gott in dieser Zeit der Seuche uns beisteht und sich über uns erbarmt“, heißt es in der Pressemitteilung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gemünden
  • Gräfendorf
  • Evangelische Kirche
  • Gebete
  • Gott
  • Gottesdienste
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kirchengemeinden
  • Nachrichten
  • Not und Nöte
  • Pfarreien
  • Pfarrer und Pastoren
  • Rundfunk
  • ZDF
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!