GRÄFENDORF

Fahrer unter Drogeneinfluss: Auto überschlägt sich im Acker

Ein Auto mit vier jugendlichen Insassen habe sich im Acker überschlagen, hat am Donnerstagabend ein Verkehrsteilnehmer der Polizei gemeldet. Der Unfall habe sich auf der Staatsstraße 2302, zwischen Schönau und Wolfsmünster ereignet.

Doch die Polizei fand laut Pressebericht an der angegebenen Stelle nur noch Spuren des Unfalls, aber weder die Beteiligten noch das Fahrzeug. Später jedoch entdeckten die Beamten den Wagen auf dem Flurweg zwischen Wolfsmünster und Schonderfeld, als ein Traktor ihn abschleppte.

Nach den Ermittlungen der Polizei kam das Auto mit dem 18-jährigen Fahrer und drei Insassen im Alter von 16 bis 18 Jahren in einer langen Kurve auf der nassen Fahrbahn, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern. Es rutschte rückwärts von der Straße, prallte mit dem Heck gegen eine Böschung, überschlug sich und fuhr dabei einen Leitpfosten um. Die vier jungen Männer blieben glücklicherweise alle unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

Da ein Drogentest bei dem 18-jährigen Fahrer positiv ausfiel, ordnete die Polizei einen Bluttest an. Der junge Mann wird wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie wegen Unfallflucht angezeigt, teilt die Polizeistation mit.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gräfendorf
  • Drogeneinfluss
  • Äcker
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!