Marktheidenfeld

Familienstreit: Vater wollte Kontaktverbot erwirken

Zu massiven Familienstreitigkeiten kam es im Verlaufe des vergangenen Mittwochs und des vergangenen Donnerstages zwischen einem Vater und einem Sohn in derMarktheidenfelder Innenstadt. In Verlauf der Streitigkeiten zerstörte der Sohn diverses Mobiliar und ging auch körperlich gegen den Vater vor.
Zu massiven Familienstreitigkeiten kam es im Verlaufe des vergangenen Mittwochs und des vergangenen Donnerstages zwischen einem Vater und einem Sohn in der Marktheidenfelder Innenstadt. In Verlauf der Streitigkeiten zerstörte der Sohn diverses Mobiliar und ging auch körperlich gegen den Vater vor. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt, so der Polizeibericht. Der Vater wusste sich nicht mehr anders zu helfen und wandte sich an die Polizei, um den Vorfall aktenkundig zu machen und ein Kontaktverbot gegen den Sohn zu erwirken.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen