Esselbach

Fanfarensignale zum Löffeltrunk

Beim Umzug in Seligenstadt war der Spielmannszug der königlich bayerischen Landwehr Esselbach nach 2015 zum zweiten Mal zu Gast. Foto: Daniel Eichner

Das Festwochenende wird alle vier Jahre in vielen kleinen Höfen, Gassen und Plätzen umrahmt mit Tradition und Bräuchen in Seligenstadt gefeiert. Den Höhepunkt bildet der historische Löffeltrunk beim Kaufmannsumzug am Marktplatz. Dabei muss der Löffeltrinker einen Liter Wein in einem Zug aus einem 80 Zentimeter großen Holzlöffel austrinken, bevor er die Aufnahme in die „hochlöbige Companie“ besteht.

Beim Umzug gastierte der Spielmannszug der königlich-bayerischen Landwehr Esselbach nach 2015 das zweite Mal an dem historischen Fest. Während sich die Spielleute am Umzug beteiligten, positionierten sich die Bläser auf dem Rathausbalkon und spielten für die ausgewählten, trinkfesten Persönlichkeiten Fanfarensignale vor unzähligen Besuchern.

Bereits am Samstag, 24. August, gastiert der Spielmannszug beim größten Volksfest am Untermain: bei der Eröffnung der Michaelismesse in Miltenberg. Mit dem Brezelfest in Speyer, der Laurenzi-Messe in Marktheidenfeld, der Wertheimer Michaelismesse, dem Cannstatter Volksfest auf dem Wasen in Stuttgart, dem Oktoberfest in München und dem Deutschen Weinfest in Neustadt an der Weinstraße ist der Spielmannszug aus Esselbach bei sehr vielen namhaften Volksfesten in diesem Jahr dabei.

Schlagworte

  • Esselbach
  • Cannstatter Volksfest
  • Feier
  • Oktoberfest
  • Volksfeste
  • Weinfeste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!