HELMSTADT

Fasziniert und engagiert: Studentin hilft bei Schulbau

61 afrikanische Kinder und die Leiter der J. J. Nursery School (Vorschule) in einem Slum von Ugandas Hauptstadt Kampala verdanken ihr neues Schulgebäude der Helmstadterin Michaela Schraudt. Die 24-jährige Studentin hat sich während ihres Auslandssemesters stark für die Schule engagiert.
Diesen Kindern wollte Michaela Schraudt zu einer schöneren Schule verhelfen – das ist ihr gelungen. Foto: Alle FOTOs Michaela Schraudt
Während ihre Kommilitonen Praktika in Krankenkassen absolvierten, zog es Michaela Schraudt nach Uganda. Die Helmstadterin studiert „Public Health und Sportwissenschaft“ in Bremen und erfüllte mit dem Auslandssemester von Oktober bis Februar ihre Sehnsucht nach Afrika. „Meine Zwillingsschwester Silke und ich hatten schon lange den Wunsch, diesen Kontinent kennenzulernen“, sagt Schraudt. Während Krankenschwester Silke ein halbes Jahr lang in einem Krankenhaus in Südafrika arbeitete, suchte Michaela nach einer Stelle im englischsprachigen Osten Afrikas. Im Internet fand sie die Organisation „Otambula Uganda“, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen