Marktheidenfeld

Fenster-Paul Marktheidenfeld: 100 Jahre alt und voller Elan

Einen Besucheransturm erlebte die Firma auf dem Dillberg am "Tag der offenen Tür" am Sonntag. Geschäftsführer Michael Heim kündigte beim Jubiläum neue Investitionen an.
Am "Tag der offenen Tür" der Firma Fenster-Paul in Marktheidenfeld konnte man sich sogar als Fenster-Aufbrecher versuchen - der Erfolg in der vorgegebenen Zeit blieb allerdings aus. Foto: Joachim Spies
Die Auftragslage ist gut, das Betriebsklima auch und für die Zukunft werden fleißig Pläne geschmiedet: Fenster-Paul in Marktheidenfeld ist gut unterwegs. Das Erfolgsrezept des Unternehmens, das sich "verwurzelt in unserer Region" sieht, nannte Geschäftsführer Michael Heim bei der 100-Jahrfeier am Sonntag: "Der Kunde ist dankbar, wenn er einen Handwerker bekommt, der ihn von Anfang bis Ende des Bauvorhabens betreut und auch die Gewährleistung übernimmt." Die gute Kundenbindung zeigte sich am Sonntag, als sich fast zweitausend Menschen am "Tag der offenen Tür" einen Eindruck vom Unternehmen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen