MARKTHEIDENFELD

Fenster, an denen sich Einbrecher die Zähne ausbeißen

Anschaulich: Ein Aufbruchversuch an einem Fenstern mit spezieller Bauweise. Foto: Fenster-Paul

Rund 50 Schreiner und Wiederverkäufer waren der Einladung von Geschäftsführer Michael Heim gefolgt und kamen nach Marktheidenfeld zum ersten Händlertag, den die Firma Fenster-PAUL auf dem Dillberg veranstaltete. Die Gäste, die zum Teil eine weite Anreise auf sich nahmen, konnten sich live bei einer Werksbesichtigung von der neuen CNC-Maschinenanlage des Fensterbauers überzeugen.

Zudem erwarteten die Besucher Fachvorträge und ein spannendes Rahmenprogramm, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Tanja Braunersreuther von der Firma Illbruck referierte über „Abdichtung – Stand der Technik“. Stefan Treibmann von der Firma Gutmann ergänzte das Wichtigste über die Fensterbankmontage. Nach dem Mittagessen beleuchtete schließlich Energieberater Jürgen Leppig, Vorsitzender des GIH Bundesverbandes, das spannende Thema „EnEV 2014 – Chancen für den Fensterbauer.“

Darüber hinaus blieb genug Zeit für gute Gespräche und den Besuch der Infostände. Fenster-PAUL stellte unter anderem seine neuen flächenbündigen Haustüren und die umfangreichen Profilvarianten der Fenster vor.

Bei einem Einbruchversuch durften die Teilnehmer selbst testen, wie lange es dauert, um ein Fenster mit RC 2 (früher WK2) zu öffnen. Meist bricht der Einbrecher schon nach kurzer Zeit ab, da die Dauer und der Aufwand zu groß sind.

Fenster-PAUL ist seit März dieses Jahres autorisierte RC 2 Systempartner von Maco und auch zertifiziert und darf somit auch einbruchhemmende Fenster in RC 2 zertifiziert herstellen.

Geschäftsführer Michael Heim war sehr zufrieden mit dem Tag. Die persönliche Bindung zum Händlerkunden sei ihm besonders wichtig und das Programm sei durchweg auf positive Resonanz gestoßen, bilanzierte er zum Abschluss.

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Redaktion Süd
  • Wiederverkäufer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!