Rechtenbach

Feuer, Musik, Handarbeiten und Köstlichkeiten

Weihnachtsmarkt in Rechtenbach. Foto: Jochen Kümmel

Viele Besucher haben sich am Samstag und Sonntag auf dem Rechtenbacher Weihnachtsmarkt an einer Vielfalt kulinarischer Köstlichkeiten, verschiedenen Bastel- und Handarbeiten im Budendorf auf dem Festplatz hinter der Turnhalle erfreut.

Für ein stimmungsvolles Ambiente sorgten zahlreiche flackernde Feuer und Feuerschalen und eine zauberhafte Beleuchtung. Mit besinnlichen Klängen stimmten zur Eröffnung die Rechtenbacher Musikanten ein. Als Zeit der Freude, leuchtenden Kinderaugen, von Reif und Schnee, bezeichnete Bürgermeister Klaus Bartel die Adventszeit.

Leider kam der Schnee nur in »flüssiger Form«, doch der Rathaus-Chef freut sich über den neuen sauber gepflasterten Festplatz, auf dem nun keine Wassergräben mehr gezogen werden müssen.

Für strahlende Gesichter sorgte am Sonntag der Besuch des Nikolauses. Mit einem großen Sack voller Süßigkeiten ließ er die Kinderherzen höherschlagen. Bürgermeister Klaus Bartel dankte Pitty Matreux, die schon 15 Jahre lang den Rechtenbacher Nikolaus mit selbstgenähten Säckchen ausstattet.

Mit Bastelarbeiten, Strickwaren, Dekorationen, Handarbeiten, Holzartikeln und -figuren, Häkelarbeiten, Gewürzen, Christbäumen, mexikanischen und polnischen Spezialitäten und verschiedenen Speisen und Getränken waren Ausstellern und mobile Gastronomen aus Rechtenbach und Umgebung vertreten.

Schlagworte

  • Rechtenbach
  • Handarbeit und Nähen
  • Klaus Bartel
  • Schmankerln
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!