URSPRINGEN

Feuerwehr trägt Segelflugzeug über den Acker

Ein Segelflugpilot musste am Sonntagnachmittag auf einem Urspringer Acker landen, weil ihm die Aufwinde fehlten. Feuerwehrleute halfen bei der Bergung.
Hauruck: Gemeinsam trugen Feuerwehrleute am Sonntagnachmittag ein Segelflugzeug von einem Urspringer Acker zur nächstgelegenen Straße. Der Pilot musste wegen fehlender Aufwinde dort landen. Er kam wie sein Flugzeug unbeschadet davon. Foto: Foto: Heidi Vogel
Ein Segelflugpilot musste am Sonntagnachmittag auf einem Urspringer Acker landen, weil ihm die Aufwinde fehlten. Die Feuerwehr erwies sich als Retter in der Not. Kurz nach 18 Uhr ging am Sonntag bei der Polizei ein Notruf von einem Autofahrer ein, dass auf einem Feld zwischen Urspringen und Roden ein Segelflugzeug abgestürzt und ein Flügel abgebrochen sei. Daraufhin alarmierte die Rettungsleitstelle die Feuerwehren aus den benachbarten Gemeinden sowie aus Marktheidenfeld. Den Einsatz leitete Kreisbrandinspektor Bertram Werrlein. Pilot blieb unverletzt Er konnte den meisten Wehren schnell Entwarnung geben: ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen