KARLSTADT

Filme aus aller Welt

Das P-Seminars Französisch-Spanisch lädt zum internationalen Filmfestival (von links): Miriam Eisenbacher, Lehrerin Stefanie Kämmer, Tabea Färber-Schwert, Marie Baumeister, Linda Holzer, Luisa Schneider, Sarah Hack, Milagros und Wilfried Dunst, Leon Engenhard, Elena Rüb, Leonie Seufert, Laura Ruppert, Laura Endres, Lucia Holeber und Felix Kübert. Foto: Jürgen Kamm

„In vier Tagen um die Welt“ ist am Wochenende das Motto des internationalen Filmfestivals in den Mühlbacher Burglichtspielen. Es ist ein Projekt des P-Seminars Französisch-Spanisch des Johann-Schöner-Gymnasiums Karlstadt.

Am Donnerstag mit dem Film „Looking for Eric“ aus England gestartet, werden noch bis Sonntagabend Filme aus der Türkei, Saudi-Arabien, Japan, Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und Amerika gezeigt. Alle „Streifen“ laufen in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln, dazu kommen landestypische Speisen oder musikalische Untermalung. Davon ausgenommen ist der Kinderfilm, außerdem gibt es am Sonntag als „Familientag“ nach dem Kinderfilm Kinderschminken und ein Spielmobil. Den Abschluss bildet am Sonntagabend der Klassiker „In 80 Tagen um die Welt.“

Schon seit Februar bereiteten die elf Schülerinnen und zwei Schüler dieses P-Seminars das Filmfestival vor. Untergruppen beschäftigten sich mit der Filmauswahl, klärten Fragen zu den Filmrechten ab oder organisierten die Eröffnungsveranstaltung. Dieses Aufgabe übernahmen Lisa Schneider und Jana Ruppert, sie bedanken sich zur Eröffnung bei allen Unterstützern, allen voran Wilfried und Milagros Dunst, in deren Burglichtspielen das Festival stattfinden, und die Sparkasse Mainfranken als Hauptsponsor. Weitere Sponsoren waren unter anderem das „Zweigeteilt“ mit Blumen und der Aschfelder Bäcker mit Fingerfood und Aksar Döner.

Eine wichtige Rolle spielten aber auch die Väter, sie bauten das Zelt samt Heizpilzen und die Technik (Beleuchtung und Musikanlage) auf. Nachdem eine Band abgesagt hatte, sprangen für die Live-Musik Lea Roth und Heike Mützel kurzfristig ein, so kurzfristig, dass das Duo nicht einmal einen Namen hat.

In den P- und auch den W-Seminaren könnten die Schüler viel auf Gebieten lernen, die so nicht im Lehrplan stehen, und dabei auch Stärken entdecken, stellte Schulleiter Albert Häusler in seinem kurzem Grußwort fest. Das sei die gute Seite am G8, dem er ansonsten bekanntermaßen sehr kritisch gegenüber stehe. Das P-Seminar Französisch-Spanisch habe die Idee der Spanisch-Lehrerin Stefanie Kämmer mit viel Engagement umgesetzt, schon der toll gestaltete Flyer (Postkartenformat) lasse erahnen, wie viel Mühe dahinter steckt.

Stolz ist Bürgermeister Paul Kruck auf die Burglichtspiele und auf die Umsetzung der Idee eines Filmfestivals. Bei den P- und W-Seminaren kämen tolle Sachen heraus, wie der nach wie vor auf der Homepage der Stadt abrufbare Image-Film über Karlstadt und der 2013 erarbeitete Flyer zu Radtouren rund um Karlstadt. Weil er im Gymnasium immer recht „kopfgesteuert“ zugehe, sei es zudem gut, wenn die Schüler über so ein Projekt die Praxis kennenlernen.

Das weitere Programm des Festivals

Samstag: 15 Uhr, Wie der Wind sich hebt (Japanisch); 17.30 Uhr, Viva la Liberta (Italienisch); 20 Uhr, Habla con ella - Sprich mit ihr (Spanisch).

Sonntag: 10 Uhr, Matinée mit Sektempfang: La Grande Séduction (Französisch); 15 Uhr, Kindervorstellung „Kiriku und die wilden Tiere“ mit anschließendem Kinderprogramm, 20 Uhr, „In 80 Tagen um die Welt“ (Amerikanisch).

Der Eintritt kostet jeweils 6,50 Euro (Loge 7,50 Euro) und für Schüler oder Studenten 5 Euro, (Loge 6 Euro).

Beim Besuch von mehr als einer Vorstellung gibt es gegen Vorlage einer anderen Kinokarte des Filmfestivals einen Euro Rabatt.

Weitere Informationen auf der Homepage der Burglichtspiele (burglichtspiele.de/kino/events/city97/).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Film & Kinofestivals
  • Filme
  • Gruppe der Acht
  • Paul Kruck
  • Spanische Sprache
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!