Marktheidenfeld

Fischwilderei: Mann wird angezeigt, weil er nach 21 Uhr geangelt hat

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Alten Windheimer Straße in Hafenlohr zeigte am Freitag, gegen 12 Uhr, ein 63-Jähriger deutliche Anzeichen, welche auf einen nahe zurückliegenden Konsum von Betäubungsmittel schließen ließen. So teilt es die Polizeiinspektion Marktheidenfeld mit. Zudem konnten bei einer Wohnungsnachschau noch eine geringe Menge Marihuana sowie einige Cannabissamen sichergestellt werden. Nach erfolgter Blutentnahme wurde eine Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt.

Unbekannter zerkratzt Heckscheibe

Ebenfalls am Freitag, zwischen 8 und 17 Uhr, aber in Kreuzwertheim wurde ein brauner VW Golf, welcher auf dem Gelände einer Tankstelle in der Haslocher Straße geparkt war, beschädigt. An dem Pkw, welcher neben einem dortigen Container abgestellt war, wurden durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer der Heckstoßfänger sowie die Heckscheibe des VW Golf verkratzt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Nach 21 Uhr geangelt – Anzeige wegen Fischwilderei

Ein Fischereiaufseher teilte der Polizei am Freitagabend einen Angler mit, welcher am Mainufer im Himmelreich ebenfalls in Kreuzwertheim noch angelte. Dies ist gemäß der Berechtigungskarte nach 21 Uhr nicht mehr erlaubt. Da der 27-jährige bei der durchgeführten Kontrolle um 21.45 Uhr immer noch zwei Angelruten im Wasser hatte, erwartet ihn eine Anzeige wegen Fischwilderei. Zudem muss er sich wegen eines Verstoßes gegen das Bayerische Naturschutzgesetz verantworten, da er im Naturschutzgebiet ein Zelt mit Boden aufgestellt hatte.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Angelruten
  • Angler
  • Betäubungsmittel
  • Blutentnahme
  • Marihuana
  • Naturschutzgebiete
  • Naturschutzgesetze
  • Polizei
  • Polizeiinspektionen
  • VW
  • VW Golf
  • Verkehrskontrollen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!