Karsbach

Fluglärm: Karsbach lehnt Erweiterung des Flugbetriebs ab

Der Gemeinderat befürchtet steigenden Fluglärm und lehnt einstimmig die Erweiterung des Flugbetriebes auf dem Flugfeld in der Gemarkung Gössenheim ab.
Der Betreiber des in der Gemarkung Gössenheim liegenden Fluggeländes für Ultraleichtflugzeuge (Trikes) möchte die bisher eingeschränkte Zulassung des Flugbetriebes erweitern und strebt eine dauerhafte Genehmigung des Flugplates als ... Foto: Helmut Hussong
Der Betreiber des bestehenden Fluggeländes für Ultraleicht-Trike und Paraglider-Trike oberhalb des Naturdenkmales Ringelbachschlucht und den Fischteichen bei Gössenheim möchte dort den Flugbetrieb erweitern. "Gössenheim bleibt verschont und Karsbach bekommt's ab", so fassten einige Gemeinderäte ihre Argumente gegen den dann steigenden Fluglärm zusammen. Denn die Flugroute bei Starts und Landungen gehe meist Richtung Homburg und Uhlberg, also über Karsbach.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen