Karlstadt

Fodom-Chor erneut zu Besuch in Karlstadt

Auf dem Petersplatz in Rom begann 1979 eine herzliche Freundschaft mit dem Fodom-Chor aus Livinallongo in Norditalien und den Kindern des Flöten- und Gitarrenspielkeises aus Karlstadt, unter der Leitung von Elisabeth Lehmann. Daraufhin empfing der Fodom- Chor im Mai 1981 die Freunde aus Karlstadt in den Dolomiten.
Der Fodom-Chor aus Livinallongo gibt ein Konzert in St. Andreas. Foto: Kirsten Sandrock-Obert
Auf dem Petersplatz in Rom begann 1979 eine herzliche Freundschaft mit dem Fodom-Chor aus Livinallongo in Norditalien und den Kindern des Flöten- und Gitarrenspielkeises aus Karlstadt, unter der Leitung von Elisabeth Lehmann. Daraufhin empfing der Fodom- Chor im Mai 1981 die Freunde aus Karlstadt in den Dolomiten. Dies war der Beginn vieler weiterer Reisen des Chores nach Deutschland, jedes Mal mit dem Bewusstsein, unter Freunden willkommen zu sein, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Vier-Jahresrhythmus verbringen die ladinischen Sänger einige Tage am Main, um die langjährige Freundschaft zu pflegen. Vom 31.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen