MAIN-SPESSART

Förderverein für BKH und Heime geplant

Am Donnerstag, 25. Juni, findet um 19 Uhr im Festsaal des Bezirkskrankenhauses die Gründungsversammlung eines Fördervereins für das Bezirkskrankenhaus Lohr und für die Heime am Sommerberg statt. Die Bevölkerung ist zur Unterstützung und zur Mitwirkung herzlich eingeladen. In der Ankündigung der Initiatoren heißt es dazu:

„Ganz wesentlich hängen Genesung und Wohlbefinden unserer Patientinnen und Patienten, unserer Bewohnerinnen und Bewohner von der hohen Qualität der Versorgung und dem großen Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Krankenhauses ab.

Nicht zu vernachlässigen sind jedoch die Rahmenbedingungen. Staat und Krankenkassen sind an der Leistungsgrenze angelangt. In Krankenhäusern bleiben oft Wünsche offen – bei der Beschaffung zusätzlicher medizinischer Geräte, bei der Gestaltung einer freundlichen Umgebung, bei der direkten Betreuung.

Mit Ihnen gemeinsam wollen wir deswegen den Förderverein für das Bezirkskrankenhaus Lohr und der Heime am Sommerberg gründen. Hierzu gehören die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin mit der Außenstelle in Aschaffenburg, die Klinik für Forensische Medizin, die Heime am Sommerberg und die Krankenpflegeschule.

Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, über die medizinische Versorgung hinaus, durch hohe Qualität und individuelle, menschliche Zuwendung eine Atmosphäre für unsere Patienten und Bewohner zu schaffen, die einem ganzheitlichen Anspruch gerecht wird. Hier zu helfen bedeutet ideelle und finanzielle Unterstützung!“

Schlagworte

  • Gemünden
  • Karlstadt
  • Lohr
  • Marktheidenfeld
  • Redaktion Süd
  • Bezirkskrankenhaus Lohr
  • Bezirkskrankenhäuser
  • Fördervereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!