Eußenheim

Frauen-Union war auf Berlin-Tour

Die Frauen-Union Main-Spessart war in Begleitung ihrer Vorsitzenden Sabine Sitter in der Bundeshauptstadt Berlin. Foto: A. Breitenbach

Die Frauen-Union Main-Spessart war in Begleitung ihrer Vorsitzenden Sabine Sitter mit Roland Hoffmann von Werntal-Reisen in Thüngen in der Bundeshauptstadt Berlin, heißt es in einer Pressemitteilung. Reiseleiterin Marianne Romczynski aus Eußenheim, als intensive Kennerin Berlins aufgrund von circa 60 Bürgerreisen, hatte nach Absprache mit MdB Alexander Hoffmann ein interessantes und kurzweiliges Programm zusammengestellt. Höhepunkt war die Besichtigung des Parlamentsgebäudes und die Diskussion mit Alexander Hoffmann. Zum Bedauern der Teilnehmer war die Kuppel des Reichstagsgebäudes aufgrund Wartungsarbeiten für Besucher gesperrt. In der Bayerischen Vertretung in Berlin traf die Gruppe auch auf die Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Dr. Anja Weisgerber, MdB, und wurde mit bayerischen Schmankerln verwöhnt. Der Potsdamer Platz, einige der zahlreichen Weihnachtsmärkte in Berlin und Potsdam und das weltberühmte KaDeWe übten auf die Main-Spessarter eine ausgeprägte Anziehungskraft aus. Die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße führte die menschlichen Schicksale und die Grausamkeiten der Trennung Berlins und Deutschlands vor Augen, und im evangelischen Berliner Dom wurde im Rahmen einer Andacht das Gedenken für die Opfer erneuert.

Schlagworte

  • Eußenheim
  • Alexander Hoffmann
  • Anja Weisgerber
  • Berliner Dom
  • Berliner Mauer
  • Dom
  • Evangelische Kirche
  • Gedenkstätte Berliner Mauer
  • Kaufhaus des Westens
  • Parlamentsgebäude
  • Reichstagsgebäude
  • Sabine Sitter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!