Gemünden

Friedrich-List-Gymnasium in Gemünden spendet über 14 000 Euro

Die Mountainbike-Veranstaltung "50 Kilometer für 50 Jahre" war der Höhepunkt einer zum Schuljubiläum am Friedrich-List-Gymnasium in Gemünden gestarteten Spendenaktion. Foto: Josef Rubenbauer

Zum 50. Schuljubiläum hat das Friedrich-List-Gymnasium in Gemünden, eine Mountainbike-Stützpunktschule, eine Spendenaktion gestartet. Höhepunkt war laut einer Pressemitteilung der Schule die Mountainbike-Veranstaltung "50 Kilometer für 50 Jahre" unter der Schirmherrschaft von Main-Spessart-Landrat Thomas Schiebel.

Die Schulfamilie suchte Sponsoren für ihre auf dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer. Bisher wurden 14 116 Euro gesammelt und an die internationale Hilfsorganisation World Bicycle Relief (WBR) gespendet. Die Schule möchte sich deshalb bei allen bedanken, die mit unermüdlichem Einsatz an Planung, Organisation und Durchführung des Projektes beteiligt waren.

Fahrräder für Kinder in Entwicklungsländern

Dazu gehören neben der Schulfamilie vor allem Forstverwaltung, Stadtmarketing, Ordnungsamt und Kulturamt der Stadt Gemünden sowie der Scherenburg-Festspielverein. Ein Dank gehe auch ans Rote Kreuz und die Gemündener Polizei für die gute Zusammenarbeit.

Durch Sponsoren und viele helfende Hände sei die Aktion so erfolgreich geworden. Juana Gräter von WBR bedankte sich für die "tolle Aktion der Schule" und lobte den Fleiß der Schüler. Die Organisation könne Kindern in ländlichen Entwicklungsländern nun mehr als 100 Fahrräder übergeben und ihnen dadurch den Weg zu Bildungseinrichtungen ermöglichen.

Schlagworte

  • Gemünden
  • Bildungsanstalt
  • Hilfsorganisationen und Hilfseinrichtungen
  • Kulturämter
  • Ordnungsämter
  • Polizei
  • Rotes Kreuz
  • Schulen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Spendenaktionen
  • Thomas Schiebel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!