Karlstadt

"Fröhliche Bilder machen Menschen gesund"

Der Laudenbacher Künstler Peter Wittstadt zeigt bis auf Weiteres heitere Druckgrafiken in der Karlstadter Gemeinschaftspraxis in der Kärrnergasse 3. Dazu eingeladen hat der Rheumathologe Dr. Igor Turin (rechts).
Der Laudenbacher Künstler Peter Wittstadt zeigt bis auf Weiteres heitere Druckgrafiken in der Karlstadter Gemeinschaftspraxis in der Kärrnergasse 3. Dazu eingeladen hat der Rheumathologe Dr. Igor Turin (rechts). Foto: Günter Roth

Noch sind Kunstausstellungen in Karlstadter Arztpraxen eine seltene Erscheinung. Sachliches, reinliches Weiß dominiert in der Regel dort die Gestaltung der Wände. Mit der dritten Präsentation in der Gemeinschaftspraxis der Karlstadter Kärrnergasse 33 geht Dr. Igor Turin neue Wege. Dort laden fröhliche Bilder von Peter Wittstadt zum Schauen ein und vertreiben gleichzeitig ein wenig die Wartezeit.

"Es gibt in unserer Praxis eine Vielzahl von Patienten, die regelmäßig und oft hierher kommen. Das sind Menschen, die hier einen nicht geringen Teil ihres Lebens verbringen", sagt Turin. Praxisräume seien so auch Lebensräume, in denen Leute Hoffnungen oder Ängste empfinden und eigentlich ganz schnell wieder weg wollen. Die Zusammenarbeit mit dem Künstler Wittstadt könnte hier eine echte "Win-Win-Win-Situation" für alle werden.

"Fröhliche Bilder machen Menschen schneller gesund", davon ist der Laudenbacher fest überzeugt. Und fröhlich sind seine Druckgrafiken in jedem Fall, sie sind in der Tat für die Menschen gemacht, denn die Figuren auf seinen Bildern feiern und laden ein Stück weit ein, mitzufeiern. Der Hinweis, die Gestaltung der Objekte könnte schon durchaus an Grundschulniveau erinnern, erfreut Wittstadt sichtlich: "Danke für das Kompliment", sagt er. "Kinder sind künstlerisch grundsätzlich innerhalb des Unbewussten am Werk. Bei ihnen kommt alles aus dem Geben heraus!" Auch er will mit seinen Bildern geben, ehrlich sein – sich vielleicht sogar ein wenig vor dem Betrachter ausziehen. So kann dieser der Kunst wirklich Glauben schenken.

Bereits die dritte Ausstellung

Dr. Turin ist seinerseits nicht zufällig zur Kunst und zu dieser Ausstellung gekommen – es ist nun die dritte ihrer Art in den Praxisräumen. Der in Moers bei Düsseldorf aufgewachsene und ursprünglich aus der Ukraine stammende Rheumatologe war früher selbst beruflich Fotograf, der an Theatern sowie für führende Zeitschriften und bekannte Regisseure gearbeitet hat.

Er ist sich aus jahrelanger ärztlicher Praxis völlig über die Seelenlage seiner Patienten im Klaren. Wenn diese nun künftig die Bilder an der Wand im Sitzen betrachten, oder auch mal aufstehen, den Blickwinkel zu dem einen oder anderen Werk verändern, womöglich sogar kritisieren, könne das zur körperlichen und zur emotionalen Entspannung beitragen.

Die Bilderausstellung, die Wittstadt "Meine Schau" nennt, ist bis auf weiteres in den Räumen der Gemeinschaftspraxis in der Kärrnergasse 3 während der allgemeinen Öffnungszeiten zu sehen. Igor Turin lädt dazu auch ausdrücklich Gäste ein, die nicht derzeit hier in Behandlung sind.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Günter Roth
  • Arztpraxen
  • Ausstellungen und Publikumsschauen
  • Fotografinnen und Fotografen
  • Gemeinschaftspraxen
  • Komplimente
  • Kunst- und Kulturausstellungen
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Peter Wittstadt
  • Regisseure
  • Rheumatologinnen und Rheumatologen
  • Ärzte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!