Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Lohr

Gelungenes Open-Air-Kino: Technik, Sound und Wetter top

Das Open-Air-Kino der AWO Lohr hat an einem lauen Samstagabend im Juli seine Premiere absolviert. Technik, Sound, Atmosphäre und Wetter stimmten. Lediglich kurz vor dem Filmstart scheuchte ein kleiner Schauer Gäste und Helfer unter Schirme und Regenpavillons.

Auf dem Freigelände hinter der AWO-Begegnungsstätte stand dann nichts mehr im Wege. Eine sechs mal vier Meter große Leinwand, ein lichtstarker Beamer und die PA-Anlage des Jugendzentrums sorgten für entspanntes Filmvergnügen. Etwa 40 Filmliebhaber hatten es sich auf selbst mitgebrachten Stühlen bequem gemacht und genossen die französische Komödie mit Monsieur Claude und dessen Töchtern.

Die AWO Lohr möchte Menschen zusammenführen. Sie tut es im Jugendzentrum, im Familienstützpunkt, im Integrationsprojekt an der Grundschule, in der Schafkopfgruppe, im Strick- und Häkelkreis, bei den Spielefreunden, beim VHS-Integrationskurs und in der Yoga-Gruppe. An diesem Abend hatte die AWO zum Gemeinschaftserlebnis Open-Air eingeladen.

Die Besucher kamen nicht allein, sondern in Gruppen vor Einbruch der Dunkelheit, sie tranken ein Glas, holten sich etwas zum Essen und plauderten, während sie gemeinsam auf die Dunkelheit warteten. Bestenfalls unter einem Sternenhimmel, im Liegestuhl, auf Decken, hat Kino einen besonderen Reiz.

Ermöglicht wurde das Projekt durch das europäische Leader Programm. Gefördert wurde für Main-Spessart die Anschaffung eines lichtstarken Beamers und einer Leinwand. Mit dieser Grundlage kann ein Open-Air-Kino in Lohr zur jährlichen Veranstaltung werden.

Ehrenamtliche Helfer und Helferinnen waren das zweite Standbein des Open-Air-Events. Die Versorgung der Gäste mit Snacks und Getränken, die Betreuung der Technik, sowie den Auf- und Abbau der »Infrastruktur« übernahmen Vorstand, Mitglieder und Freunde der AWO Lohr.

Die nächste Veranstaltung der AWO ist eine Jubiläumsfeier am 27. September in der Alten Turnhalle. Der Ortsverein Lohr und der Kreisverband MSP der AWO feiern unter dem Motto »Hilfe, die ankommt« 40 Jahre Begegnungsstätte in Lohr und 100 Jahre AWO in der Bundesrepublik. Am Morgen gibt es eine Festveranstaltung mit Beiträgen zur 100-jährigen Geschichte der AWO und zum 40-jährigen Bestehen des Jugendzentrums Lohr in der Begegnungsstätte. Am Abend steht ein Benefizkonzert mit der Harfenistin Anne Kox-Schindelin und der Cellistin Birgit Förstner auf dem Programm. Der Erlös wird für eine Ertüchtigung des alten Jugendzentrums-Gebäudes verwendet.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Pressemitteilung
  • Benefizkonzerte
  • Cellistinnen
  • Festveranstaltungen
  • Filmvergnügen
  • Harfenistinnen
  • Infrastruktur
  • Kinos
  • Technik
  • Veranstaltungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!