Aura im Sinngrund

Gemeinde Aura will leerstehende Bausubstanz wiederbeleben

Zu unserem Artikel "Sauplatz erhält eine Toilettenanlage" über die Gemeinderatssitzung in Aura vom 18. Februar erreichte uns folgende Stellungnahme von Gemeinderat Hilmar Wirthmann:

"Angeregt durch einen Beitrag von Joachim Herrmann (Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration) im "Magazin für politische Studien" der Hanns-Seidel-Stiftung vom Dezember 2019 habe ich am 30. Januar 2020 einen Antrag zur "Wiederbelebung beziehungsweise Umnutzung von leerstehender Bausubstanz" inclusive entsprechender Fördermöglichkeiten gestellt. Mein Antrag - im Auftrag der CSU-UB Aura - wurde dann 10:0 Stimmen auch befürwortet.

In gleicher Sitzung habe ich auch den anwesenden Vorstand des BCA auf ein neues staatliches Sonderförderprgramm für den vereinseigenen Sportstättenbau in strukturschwachen Regionen aufmerksam gemacht, indem die Staatsregierung im Doppelhaushalt 2019/2020 jährlich zusätzlich zehn Millionen Euro an Fördermitteln bereitstellt. Zum Bau der Toilettenanlage am Sauplatz sei noch anzumerken, dass nicht Bürgermeister Blum sondern Herr Sauer vom Amt für Ländliche Entwicklung eine Förderung von 87 Prozent in Aussicht gestellt hat."

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Aura im Sinngrund
  • Bau
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Fördermittel
  • Hanns-Seidel-Stiftung
  • Joachim Herrmann
  • Sportstättenbau
  • Staaten
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!