BIRKENFELD

Gemeinderat: Feuerwehr muss ausweichen

In seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Birkenfelder Gemeinderat mit folgenden Punkten:

• Das Baugesuch von Andreas Küfner zur Errichtung einer Stützmauer (teilweise bis zu zwei Meter hoch anstatt der im Bebauungsplan vorgesehenen einem Meter) auf der Flurnummer 1382/4, Am Döllgraben 4, wurde bis zu einem Ortstermin des Bauausschusses vorläufig zurückgestellt.

• Die Verlängerung des Baugesuches zum Ausbau eines Dachgeschosses und Errichtung eines Balkons durch Helmut Lang auf der Flurnummer 3693, Mühlweg 24, wurde ebenso zugestimmt, wie ein solcher Antrag von Karin Renk zur Errichtung eines Carports auf dem Grundstück 8149, Düttstein 25.

• Dem Abschluss eines Architektenvertrages, bezüglich der Errichtung von Zwischenwänden für Kellerboxen als Lager für Material der Ortsvereine, in der Egerbachhalle stand zur Beschlussfassung an. Bürgermeister Müller wurde ermächtigt den Vertrag mit dem Architekturbüro bma-Rothenfels zu schließen.

• Für die Zeit der Umbauarbeiten im Feuerwehrgerätehaus Billingshausen werde der Wehr, in Absprache mit Kreisbrandinspektor Bertram Werrlein, eine Unterstellmöglichkeit für die Einsatzfahrzeuge und Material in den Garagen oberhalb des Anwesens Schnarr, Am Berg, zur Verfügung gestellt. Die Einsatz- und Schutzkleidung verwahrten die Einsatzkräfte in dieser Zeit zuhause auf. Nun stehe die Ausschreibung der Arbeiten, mit einem vorgesehenen Baubeginn in Februar oder März kommenden Jahres, an.

• Auch die Sanierung der Friedhofmauer am alten Friedhof in Billingshausen sei ausgeschrieben worden. Die Angebote dazu lägen inzwischen vor. Die Vergabe erfolge voraussichtlich in der nächsten Sitzung. Zur Sicherung der Mauer stellte der Bürgermeister zu Gunsten des neuen Nachbarn fest, dass dieser die Fundamente der Mauer nicht untergraben habe, sondern diese lediglich freigelegt habe, um sie durch massive Fundamentierung von seinem Grundstück aus zu sichern.

• Aus dem Rat wurde gebeten die Grundstücksverhältnisse vor der Zentscheune Am Düttstein zu überprüfen, da dort aktuell wieder Unklarheiten über die Ablagerung von Material gebe. Eine Überprüfung wurde zugesichert.

Schlagworte

  • Birkenfeld
  • Robert Heußlein
  • Bertram Werrlein
  • Feuerwehren
  • Helmut Lang
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!