Gemünden

Gemünden: Städtisches Rohr in privatem Grund

"Das ist verdummtes Geld", rügte Stadtrat Helmut Aulbach (FWG), als der Vorstand des KU Stadtwerke, Hans Schneider, in der Ratssitzung berichtete, dass ein Rohr des Biomasseheizwerks in Kleingemünden verlegt werden musste: Es lag in einem Privatgrundstück, das jetzt bebaut wird. Warum überhaupt 1993 die Stadtwerke, damals noch Eigenbetrieb, das Rohr dort verlegt haben, fragte Aulbach und konstatierte: "Hoffentlich werden solche Fehler nicht mehr gemacht."  

Bürgermeister Jürgen Lippert zeigte sich ratlos: "Ja, wie kommt so etwas zustande? Hoffen wir, dass nicht noch mehr auftaucht!" Zum Biomasseheizwerk (Holzhackschnitzel) kündigte Hans Schneider an, dass der Heizkessel in den nächsten Jahren altersbedingt auszutauschen ist. 

Schlagworte

  • Gemünden
  • Michael Fillies
  • Eigenbetrieb
  • Hans Schneider
  • Jürgen Lippert
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Stadtwerke
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!