MARGETSHÖCHHEIM

Geprüfte Pfleger: Gekonnt dem Baum zu Leibe rücken

Ein kalter, grauer Wintermorgen: Das Gras der Streuobstwiese ist nass. Und nach nur wenigen Minuten klettert einem schon die Nässe durch die Klamotten am Körper entlang. Füße und Hände frieren.
Im dichten Gewirr aus Ästen: Erst schauen, dann schneiden, lautet die Devise beim Baumschnitt. Das haben die Kandidaten der ersten Abschlussprüfung zum zertifizierten Baumpfleger Streuobst in der Region Mainfranken gelernt – darunter (im ... Foto: Foto: Wilma Wolf
Ein kalter, grauer Wintermorgen: Das Gras der Streuobstwiese ist nass. Und nach nur wenigen Minuten klettert einem schon die Nässe durch die Klamotten am Körper entlang. Füße und Hände frieren. Doch den zwei Frauen und 15 Männern, die sich heute hier versammeln, macht das offensichtlich nichts aus: Sie absolvieren ihre Abschlussprüfung zum zertifizierten Baumpfleger Streuobst. Es ist die allererste in der Region. Was sie in der Theorie im vergangenen Jahr gelernt haben, sollen die Kandidaten nun in der Praxis beweisen. Eine halbe Stunde hat jeder dafür Zeit. „Jetzt nehmen Sie mal die Leiter und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen