Karbach

Gesangverein Riedenberg eine Bereicherung

Eindrucksvoll gestaltete der 50 Personen starke Chor "Frohsinn" mit Chorleiter Erhard Schumm den sonntäglichen Gottesdienst in der Karbacher St.-Vitus-Pfarrkirche. Foto: josef laudenbacher

Einen eindrucksvollen und bereichernden Gottesdienst erlebten zahlreiche Kirchenbesucher am Sonntag in der bis auf den letzten Platz besetzten St.-Vitus-Pfarrkirche. Pfarrer Stefan Redelberger konnte zu Beginn der Messe den über 50 Personen zählenden Gesangverein Frohsinn aus Riedenberg unter dem Beifall der Gottesdienstbesucher begrüßen. 

Pfarrer Redelberger, der zusammen mit dem früheren Pfarrer Mariusz Dolny, jetzt in Riedenberg, die Kontakte zu dem profilierten Chor hergestellt hat, hatte vier Monate lang von September 2018 bis Januar 2019 in der Pfarreiengemeinschaft "Oberer Sinngrund" mit Riedenberg, Oberbach und Wildflecken" ausgeholfen und dabei mit seinem Tenor den bekannten Chor verstärkt.

In seiner eindrucksvollen Predigt hatte Pfarrer Redelberger die Kommunikation in den Mittelpunkt gestellt mit "Sagen - Hören - Verstehen - Aufnahme". An der Orgel begleitete Paul Lau-denbacher die Eucharistiefeier.

Der Chor hatte die gesamte Empore eingenommen und begann nach dem Eingangslied mit "Sei nun willkommen, Herre Christ". Ganz zart begannen die Frauenstimmen mit dem ältesten Kirchenlied - es ist aus dem 11. Jahrhundert überliefert. Bald fügten sich die Männerstimmen ein. Der enthaltene Kyrie-Ruf kam fast schüchtern, verhalten, leise und steigerte sich schließlich bis zum Willkommensgruß.

Zum Credo erfreute der Chor mit dem Chorsatz "O Magnum Mysterium" von Morten Lauridsen, der neunstimmig gesetzt ist, das heißt für alle, es müssen aus 50 Sängerinnen und Sängern insgesamt neun "Gruppen" gebildet werden. Deutlich war durch die unterschiedliche Intonation das Mysterium zu spüren. Chorleiter Erhard Schumm hatte mit all seinen Vorträgen hervorragende Vorarbeit geleistet. Nach "Bleib bei uns" zur Kommunion und danach mit "You are my God" setzte der Chor den Schlusspunkt mit "Stille Nacht".

Unter dem Beifall der Kirchenbesucher überreichte Kirchenpfleger Karlheinz Vogel dem Vorsitzenden des Chores, Hubert Dorn, als Dankeschön ein Geschenk und freute sich über den beeindruckend gestalteten Gottesdienst.

Schlagworte

  • Karbach
  • Josef Laudenbacher
  • Chorleiter
  • Chöre
  • Gesangsvereine
  • Gottesdienstbesucher
  • Gottesdienste
  • Kirchenbesucher
  • Pfarrer und Pastoren
  • Predigten
  • Stefan Redelberger
  • Sänger
  • Sängerinnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!