Roden

Gewerbegebiet "Frohnwiesen": Lkw muss Nachtruhe einhalten

In seiner jüngste Sitzung befasste sich der Rodener Gemeinderat unter anderem mit einem Tekturplan für das Gewerbegebiet "Frohnwiesen". Dort soll eine Abstellfläche für LKW mit Hänger sowie eine Stützmauer entstehen. Das Bauvorhaben richtet sich nach dem im Gewerbegebiet verbindlichen Bebauungsplan, hält dessen Festsetzungen ein und die Nachbarn haben unterschrieben. Die Tektur beinhaltet keine baulichen Veränderungen, wohl aber die Auflage, dass in der Nachtzeit zwischen 22 und 6 Uhr maximal ein LKW pro Stunde gefahren werden darf. Die untere Immissionsschutzbehörde am Landratsamt Main-Spessart muss am Verfahren beteiligt werden. Der Gemeinderat stimmte der Tektur mit einer Gegenstimme zu.

In der Gartenstraße in Roden wir ein neues Einfamilienhaus mit Garage gebaut. Der Bauantrag hält alle Festsetzungen des Bebauungsplans "In den Gärten" ein und läuft im Genehmigungsfreistellungsverfahren, das Gremium hatte keine Einwände.

Schlagworte

  • Roden
  • Bauanträge
  • Bauprojekte
  • Bauwesen und Bauwerke
  • Bebauungspläne
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!