SCHOLLBRUNN

Gewerbesteuer-Einnahmen so hoch wie lange nicht

Die Bürgerversammlung im Haus der Bäuerin erfreute sich regen Zustroms bei interessierten und debattierfreudigen Schollbrunnern. Bürgermeisterin Thea Kohlroß präsentierte die Bilanz der Arbeit der Gemeinde im Jahr 2017.
Die Bürgerversammlung im Haus der Bäuerin erfreute sich regen Zustroms bei interessierten und debattierfreudigen Schollbrunnern. Bürgermeisterin Thea Kohlroß präsentierte die Bilanz der Arbeit der Gemeinde im Jahr 2017. Mit Applaus würdigten die Anwesenden das gute Wirtschaftsergebnis für 2017: Die Gewerbesteuern trugen mit 228 000 Euro so viel wie seit langem nicht zum Haushalt bei, unterliegt doch die Gewerbesteuer gerade in Schollbrunn starken jährlichen Schwankungen. Schollbrunn ist damit auch schuldenfrei. Mit dem gemeindeeigenen Wald wurden im vergangenen Jahr durch den Verkauf von Holz 75 500 Euro ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen