MARKTHEIDENFELD

Glimpfliche Geisterfahrt

Lastwagenfahrer hatte zu viel getrunken. Knapp an schwerem Unfall vorbei. Wer hat Beobachtungen gemacht?
In der Nacht von Samstag auf Sonntag ging eine 13 Kilometer lange Geisterfahrt eines Lastwagenfahrers zum Glück glimpflich aus. Der 38-Jährige fuhr nach Ermittlungen der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried offensichtlich an der Anschlussstelle Wertheim in der falschen Fahrtrichtung auf die Autobahn auf. Auf der Fahrspur Richtung Würzburg fuhr er mit seinen 7,5-Tonner falsch in Richtung Frankfurt.