Marktheidenfeld

Glosse Fischers Fritz: Ab jetzt gilt: Hädefeld first!

Nicht nur auf der Kino-Leinwand wird aktuell gegen die Unterdrückung gekämpft. Auch die Interessen Marktheidenfelds dürfen nicht länger mit Füßen getreten werden.
Europapremiere von 'The Rise of Skywalker' in London.
Europapremiere von "The Rise of Skywalker" in London. Foto: TOLGA AKMEN

Gerade eben haben wir noch gedacht, in Hädefeld wird's kuschelig-gemütlich, eine kleine feine Schlafstadt mit nebenher ein wenig Industrie, da sehen wir uns auch schon mitten drin im Abenteuer: Marktheidenfeld wird zur Rebellenhochburg. Und das hat nichts mit dem neuen Star-Wars-Film zu tun, der dieser Tage im Movie angelaufen ist (Weihnachten halt!), sondern ist echt live. "Hädefeld first!" schallt es in Trump-Manier durch die Gassen. Jetzt sind wir dran.

Wenn schon Marktheidenfeld der (Gewerbesteuer-)Zahlmeister des Landkreises ist und wohl noch länger bleiben wird, dann muss auch gefälligst ordentlich was zurückfließen an Investitionen – in die Schulen, in den ÖPNV und natürlich ins Krankenhaus. Also das sagen jedenfalls die von Ungeheuer Genial für Marktheidenfeld, quatsch, Unabhängig Gemeinsam für Main-Spessart (UGM) und auch die von proMAR, deren Name quasi Programm ist.

Es kann ja wohl nicht sein, dass man, wie angeprangert wurde, "nur um einen Topf zu kaufen, nach Würzburg fahren muss". Oder wegen eines verdrehten Fußes nach Lohr oder – um als junger Mensch ein wenig des Abends Spaß zu haben – gleich gar nach Frankfurt oder Prag. Ja, es reicht. Schluss damit, dass - Zitat - "Hädefeld systematisch vom Kreis zerlegt und kleingehalten" wird.   

Huh, jetzt hat er sich fast in Rage geschrieben, der Fritz, dabei heißt es doch einen kühlen Kopf behalten, denn bevor Ludwig "Luke" K. und  Christian "R2D2" M. ihren Kampf gegen die Ungerechtigkeit so richtig zur Entfaltung bringen können, braucht es erst einmal eine Schar von Unterstützern, die mit ihrer Unterschrift in den Rathäusern den Weg ebnen.

Jetzt aber ist erst mal Weihnachten und Frieden in den Hädefelder Gassen. Vielleicht trifft man sich im Kino? Bis dann frohes Fest, wünscht Euer Fischers Fritz 

Rückblick

  1. Glosse: Augen auf bei Rollator-Omas!
  2. Glosse: Was die Main-Spessarter wirklich juckt
  3. Glosse: Halten Exhibitionisten Himmelstadt für das Paradies?
  4. Glosse: Letzte Chance für den Lohrer Kühlschrank-Räuber
  5. Glosse: Main-Spessarts größte Irrtümer
  6. Glosse: Kapier's endlich: Corona go home
  7. Glosse: Nur der Onkel-Otto-Laden kann unser Heimatgefühl noch retten
  8. Glosse: Main-Spessarts Biergärten und (k)ein Geheimtipp
  9. Glosse: Von falschem Urin und anderen Accessoires
  10. Glosse: Konferieren aus der Duschkabine
  11. Glosse: Lieber einen Freien geschluckt, als dass ein Grüner muckt
  12. Glosse: Warum jetzt eins ins andere greift
  13. Glosse: Rappeln mit dem Virus
  14. Glosse: Quarantäne für Bayerstürmer & Co.
  15. Glosse Bayerstürmer: Lohrer Fake News
  16. Glosse Fischers Fritz: Lächeln nicht vergessen
  17. Glosse Sack Zement: Fette Deals mit Klopapier
  18. Glosser Sack Zement: Fette Deals mit Klopapier
  19. Glosse Bayerstürmer: Ein Muss für jeden Bürgermeister
  20. Glosse: Fischers Fritz: Kann man über Corona noch Witze machen?
  21. Glosse Bayerstürmer: Pfui! Lohrer Schmuddelecken
  22. Glosse Bayerstürmer: Abba und Randale
  23. Glosse Fischers Fritz: Mein Gott, sind wir langweilig
  24. Glosse Fischers Fritz: Wer verliert, gewinnt
  25. Glosse Bayerstürmer: Ob Natze hilft oder Orlando Bloom?
  26. Glosse Bayerstürmer: Wahlempfehlungen und der Lohrer BRexit
  27. Glosse Karli Keiler: Rettet das boomende Massenbuch Gemünden?
  28. Glosse Bayerstürmer: Des Wahlkampfs närrische Seiten
  29. Glosse: Fischers Fritz: SKANDAL IN MARKTHEIDENFELD !!!1!11!!
  30. Glosse Fischers Fritz: Zweieiige Zwillinge
  31. Glosse Fischers Fritz: Was hinten rauskommt
  32. Glosse Bayerstürmer: Schneewittchen und die Merkel-Raute
  33. Glosse Fischers Fritz: War's am Ende ein gebrauchter Tag?
  34. Glosse Fischers Fritz: Von Dummheit und vom Verkehr
  35. Glosse Karli Keiler: Leuchtzeichen aus dem Sinngrund
  36. Glosse Fischers Fritz: Ein Huhn kommt selten allein
  37. Glosse Bayerstürmer: Plant die Goikelbräu den großen Coup?
  38. Glosse: Bayerstürmer, Fischers Fritz, Karli Keiler und Co.
  39. Glosse Bayerstürmer: In Lohr geht's voran, nicht aufwärts
  40. Glosse Fischers Fritz: Ab jetzt gilt: Hädefeld first!
  41. Glosse Bayerstürmer: Lohrer Eitelkeit
  42. Glosse Fischers Fritz: Gemeingefährliche Fälscher sind unterwegs
  43. Glosse: Karli Keiler: Weihnachten, das geht gar nicht!
  44. Glosse Fischers Fritz: Oh, du fröhliche, bunte Adventszeit
  45. Glosse Fischers Fritz: Wann sich ein Umweg lohnt
  46. Glosse Bayerstürmer: Der Udo, die AfD und zwei Unbekannte

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Feier
  • Kinoleinwand
  • Kinos
  • MSP-Kolumnen
  • Weihnachten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!