GÖSSENHEIM

Gössenheim ist auf der Datenautobahn

Die Gemeinde ist fit für die Zukunft: Minister Söder gab am Dienstag den offiziellen Startschuss für das schnelle Internet im „Glasfaserort“ Gössenheim.
Gemeinsam drückten sie den gelben Knauf und gaben damit am Dienstag die Datenautobahn für Gössenheim frei (von links): Thorsten Schwab, Erich Fenn, Minister Markus Söder, Anja Binder, Thomas Schiebel und Jochen Lange. Foto: Foto: Herbert Hausmann
Ein weiteres Ortsschild ziert die Gemeinde Gössenheim. „Glasfaserort Gössenheim – Willkommen in der Zukunft“ ist dort zu lesen. „Breitband ist Zukunft, die Gemeinde Gössenheim hat dies erkannt und gehandelt“, sagte Bayerns Heimatminister Markus Söder am Dienstag in der Zehntscheune beim offiziellen Start der Breitbandversorgung in der Werntalgemeinde. Mit einer Fördersumme von 570 000 Euro hat der Freistaat den Breitbandausbau unterstützt. „Das Geld ist gut angelegt“, befand Söder, denn „Breitband ist Zukunft. „Nur wo Breitband vorhanden ist, werden ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen