Triefenstein

Große Einsatzübung in der Triefensteiner Klingenbachschlucht

Über 70 ehrenamtliche Einsatzkräfte suchen und retten 13-köpfige Wandergruppe.
Wie man Personen aus unwegsamem Gelände rettet übten über 70 Einsatzkräfte in Triefenstein. Foto: Frank Dildey
Mitglieder einer Wandergruppe stürzend in die Steillage der Triefensteiner Klingenbachschlucht, verletzen sich und können sich nicht mehr aus der Schlucht befreien. Der andere Teil der 13-köpfigen Wandergruppe verirrt sich in dem angrenzenden Waldgebiet – das war das Szenario einer großen Einsatzübung diverser Hilfsorganisationen. So retteten die Feuerwehren Homburg und Trennfeld und die Bergwacht Frammersbach mit spezieller Einsatzausrüstung in unwegsamen Gelände die "Verletzten", heißt es in einer Pressemitteilung. Danach wurden die Personen unter anderem durch eine Notärztin ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen