Marktheidenfeld

Großeinsatz: Mann zielte auf Autobahn mit Pistole aus dem Auto

Am Donnerstag fiel einer Zivilstreife der Autobahnpolizei gegen 16.
Symbolbild Polizei Foto: Patrick Seeger, dpa

Am Donnerstag fiel einer Zivilstreife der Autobahnpolizei gegen 16.30 Uhr ein 53-jähriger Citroen-Fahrer aus Euskirchen auf, der während der Fahrt eine Pistole in der Hand hielt und damit in Fahrtrichtung zielte. Unter Einsatz mehrerer Streifen konnte der Mann angehalten und überprüft werden, schreibt die Polizei.

Hierbei stellte sich heraus, dass es sich bei der Pistole um  eine Schreckschusswaffe handelte. Einen notwendigen kleinen Waffenschein zum Führen der Waffe konnte der Mann nicht nachweisen.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Wagens wurde dann noch Rauschgift in Form von 44 Ecstasy- Tabletten gefunden. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines  Verstoßes gegen das Waffengesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Pistolen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!