GEMÜNDEN

Grüne wollen zweite Kraft in Bayern werden

Der Grünen-Landesvorsitzende Eike Hallitzky stimmte die Main-Spessarter Grünen mit einer landespolitischen Rede auf die heiße Wahlkampfphase ein. Angesichts der guten Umfragewerte sei die Stimmung in den Grünen-Kreisverbänden im gesamten Land sehr gut, heißt es in einer Pressemittteilung.
Grüne würdigten langjährige Mitglieder und stimmten sich auf die heiße Wahlkampfphase ein Im Bild von links: Andreas Brauns, Wolfgang Rupp, Sylvia Türk-Rupp, Gerhard Kraft, Eike Hallitzky, Wilhelm Brönner, Wolfgang Tröster, Dr. Foto: Foto: Franziska Fröhlich
Der Grünen-Landesvorsitzende Eike Hallitzky stimmte die Main-Spessarter Grünen mit einer landespolitischen Rede auf die heiße Wahlkampfphase ein. Angesichts der guten Umfragewerte sei die Stimmung in den Grünen-Kreisverbänden im gesamten Land sehr gut, heißt es in einer Pressemittteilung. Die Motivation sei riesig, die Umfrageergebnisse auch am Wahltag bestätigt zu sehen. „Wir wollen zweite Kraft in Bayern werden und Verantwortung übernehmen“, so Hallitzky. Der anhaltende Mitgliederboom sei äußerst bemerkenswert. In Bayern sind es derzeit etwa 10 300 Mitglieder, und in Unterfranken werde die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen