MARKTHEIDENFELD

Grüner Salat trotzte der Kälte des Winters

(josch) Seinen Gärtnerkollegen um fast drei Monate voraus ist Stefan Quitter aus Marktheidenfeld. In seinem Schrebergarten an der Baumhofstraße grünt schon der Salat, und zwar in bewundernswerter Größe.
Grüner Salat trotzte der Kälte des Winters
(josch) Seinen Gärtnerkollegen um fast drei Monate voraus ist Stefan Quitter aus Marktheidenfeld. In seinem Schrebergarten an der Baumhofstraße grünt schon der Salat, und zwar in bewundernswerter Größe. Foto: FOTO J. Schwamberger
(josch) Seinen Gärtnerkollegen um fast drei Monate voraus ist Stefan Quitter aus Marktheidenfeld. In seinem Schrebergarten an der Baumhofstraße grünt schon der Salat, und zwar in bewundernswerter Größe. Der 75-jährige Diplom-Bauingenieur und Main-Post-Austräger hat bereits vor Winterbeginn seinen Salat gesät. Trotz der oftmals strengen Kälte ist er jetzt schon weit gediehen, wie das Foto beweist. Normalerweise wird Salat erst jetzt gepflanzt, informierte der leidenschaftliche Gemüsefreund. Von seinen vielen Erzeugnissen gibt er immer wieder an die Marktheidenfelder Tafel ab oder versorgt Bekannte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen