KARLSTADT

Handys können töten

Der Auto-Club Europa (ACE) prangert in einer Kampagne die Nutzung von Smartphones im Auto an. „Manchmal kann ihr Gebrauch während der Fahrt Unfälle mit schwersten Verletzungen oder gar tödlichem Ausgang verursachen“, sagt Harald Schneider, Beauftragte des ACE Main-Spessart.
Stichprobe: Petra Dieterich und Harald Schneider beobachteten in Karlstadt, wie viele Autofahrer sich verbotenerweise bei der Fahrt mit ihrem Smartphone beschäftigen Foto: Foto: Karlheinz Haase
Der Auto-Club Europa (ACE) prangert in einer Kampagne die Nutzung von Smartphones im Auto an. „Manchmal kann ihr Gebrauch während der Fahrt Unfälle mit schwersten Verletzungen oder gar tödlichem Ausgang verursachen“, sagt Harald Schneider, Beauftragte des ACE Main-Spessart. Jeweils eine Stunde lang zählten er und Petra Dieterich, die Regionalbeauftragte des ACE in Bayern in Karlstadt an zwei Stellen, wie viele Autofahrer ihr Handy verbotenerweise auch dann nutzen, wenn sie am Steuer sitzen. Bei 433 Fahrzeugen in der Bodelschwinghstraße telefonierten drei Männer und zwei Frauen, drei Männer und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen