Esselbach

Haus bei Gewitter vom Blitz getroffen

Dachstuhlbrand in Steinmark (Lkr. Main-Spessart). Foto: Benedict Rottmann

Die  angekündigte Gewitterfront zog am Samstagnacht über Unterfranken hinweg. In Esselbach Steinmark (Lkr. Main-Spessart) schlug der Blitz in ein Haus ein.

Video: Benedict Rottmann

Bei der Bekämpfung des daraufhin ausgebrochenen Brandes wurden fünf Menschen leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt mindestens 100.000 Euro, meldet Peter Weissenberger von der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums in Würzburg.

Fotoserie

Blitzeinschlag in MSP

zur Fotoansicht

Gegen 22 Uhr schlug ein Blitz in das Wohnhaus am Rand des Ortsteil Steinmark ein. Er entzündete den Dachstuhl.

Die vier Bewohner retteten sich mit Atembeschwerden durch die Rauchgase ins Freie. 
Das Feuer, das auch auf das darunter liegende Geschoss übergegriffen hatte, wurde von den Feuerwehren aus Steinmark, Marktheidenfeld, Marienbrunn, Oberndorf, Esselbach und Altfeld gelöscht.

Ein Notarzt und etliche Sanitäter und Ersthelfer kümmerten sich um insgesamt fünf leicht verletzte Personen. Eine musste vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden.
 
Das Haus ist zunächst unbewohnbar. Die Bewohner kamen bei Nachbarn unter.

Schlagworte

  • Esselbach
  • Steinmark
  • Marktheidenfeld
  • Manfred Schweidler
  • Blitzeinschläge
  • Gewitterfronten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!