Gemünden

Hebammen kämpfen gegen Verschlimmbesserungen

Die Zahl der Geburten steigt, die der Hebammen sinkt. Was ist zu tun, um die Situation zu verbessern, will der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel von Hebammen wissen.
In der Reihe "Doudrü g'hört geredt" diskutierte der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel in Gemünden mit Hebammen. Foto: Michael Mahr
Die Zahl der Geburten ist in den letzten Jahren gestiegen, die Zahl der Hebammen aber zurückgegangen. „Doudrü g‘hört geredet“, findet der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel. Er lud deswegen Vertreterinnen der Hebammen aus dem Landkreis Main-Spessart ins Abgeordnetenbüro in der Obertorstraße in Gemünden ein, zu einer der Gesprächsrunden, die er unter dem Motto „Doudrü g‘hört geredet“ organisiert. Wo drückt der Schuh, wollte er von seinen Gesprächspartnerinnen erfahren, und wie könnte man die Situation der Hebammen verbessern? Was die Frauen um Kreissprecherin Ulrike ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen