Karbach

Heimatkunde live: Grundschüler auf Grenzgang

Ihre Heimatflur lernten Schüler aus Karbach, Birkenfeld, Erlenbach, Neubrunn, Helmstadt und Remlingen bei einer Wanderung mit den Feldgeschworenen kennen. Gemeinsam liefen sie die Gemarkungsgrenzen zwischen Karbach-Birkenfeld-Remlingen und Erlenbach-Tiefenthal-Marktheidenfeld ab – alles im Rahmen des Heimat- und ...
Feldgeschworenen-Obmann Erich Väth (Erlenbach) erläutert den Schülern die Bedeutung eines Grenzsteines und "stauchte" einen Schüler aus Erlenbach, der dadurch diese Grenze nie vergessen soll. Foto: Josef Laudenbacher
Ihre Heimatflur lernten Schüler aus Karbach, Birkenfeld, Erlenbach, Neubrunn, Helmstadt und Remlingen bei einer Wanderung mit den Feldgeschworenen kennen. Gemeinsam liefen sie die Gemarkungsgrenzen zwischen Karbach-Birkenfeld-Remlingen und Erlenbach-Tiefenthal-Marktheidenfeld ab – alles im Rahmen des Heimat- und Sachkundeunterrichts.Bei frühlingshaften Wetter traf sich die Gruppe an der Kläranlage Birkenfeld, wo sie von den Feldgeschworenen Peter Väth und Klaus Herrmann begrüßt wurden. Obmann Erich Lang und die beteiligten Feldgeschworenen erwiesen sich als sachkundige Begleiter.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen